Termine

17.12.16 Vortrag der Proletarischen Autonomie Magdeburg

13000238_1075815025827057_8108646170400026383_n

Vortrag
Samstag | 17. Dezember 2016 | 18Uhr
Finsterwalde | Infoladen Black-Mask | Oskar-Kjellbergstraße 28

_________________________________________________________________________

12.05.16 ANTIFASCIST INFO-NIGHT
VOKÜ, LESUNG UND KONZERT
Am Donnerstag, den 12.05. wird es nach längerer Pause, endlich mal wieder ein „Antifaschistischen Info-Abend“ geben . Ab 19:00 Uhr liest Sören Kohlhuber – Journalist aus seinem gerade erschienenen Buch „DEUTSCHLAND, DEINE NAZIS“ (Sören Kohlhuber beobachtet als freier Journalist die Entwicklung der rechten Szene in Deutschland und dokumentiert regelmäßig deren Aufmärsche.
Das Buch spiegelt seine Erfahrungen im Umgang mit Neonaziaufmärschen im Jahr 2014 wider. Im Fokus stehen dabei die regionalen Unterschiede sowohl der agierenden Neonaziszene, als auch der Aktivitäten, die ihnen entgegengesetzt werden.) Nach der Lesung wird es noch eine kleine Gesprächsrunde geben und danach (ab ca. 21:30 Uhr) bitten die Jungs von BRIGADIR (https://www.facebook.com/Brigadir-812575332131302/?fref=ts) zum Tanze.
Da die Veranstaltung an einem Donnerstag stattfindet, wird das Konzert pünktlich anfangen und gegen 23:00 Uhr beendet sein. Danach ist dann normaler Kneipenbetrieb…Vor, während und nach dem Konzert gibts es dazu noch lecker Essen von unserer Vokü-Crew.
DIES IST EINE KOSTENLOSE (KEIN EINTRITT !!) UND PRIVATE VERANSTALTUNG DES „ES GEHT AUCH ANDERS E.V.“
ps: um eine freiwillige spende wird gebeten….

Buchvorstellung | Konzert | Vokü
Donnerstag | 12. Mai 2016 | 19Uhr
Finsterwalde | L86 | Oskar-Kjellbergstraße 28

„Dies ist eine geschlossene Veranstaltung des: Es geht auch Anders e.V.“ 😉

_________________________________________________________________________

29.05.15 ANTIFASCIST INFO-NIGHT

ab 20:00Uhr Mobivortag zum Thema:
NAZIAUFMÄRSCHE VERHINDERN!
Kein „Tag der deutschen Zukunft“

ab 22:00Uhr Konzert mit:
THE BRAT ATTACK
Anarchist HC/Punk aus Kanada

DEAD PEASANTS REVOLT
Antifascist Action Punk aus Kanada

Mobivortrag und Konzert
Freitag | 29. Mai 2015 | 20Uhr
Finsterwalde | L86 | Oskar-Kjellbergstraße 28

 „Dies ist eine geschlossene Veranstaltung des: Es geht auch Anders e.V.“ 😉

———————————————————————————————————————-

28.04.15 Mobivortrag gegen den G7-Gipfel

Am 7. und 8. Juni 2015 findet der G7-Gipfel im Schloss Elmau in Bayern statt. Die „Gruppe der Sieben“ setzt sich aus den industriestärksten Nationen der Erde zusammen: den Vereinigten Staaten von Amerika, Frankreich, Italien, Kanada, Großbritannien, Japan und Deutschland. Laut der Bundesregierung sollen die Schwerpunktthemen dieses Jahr Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik darstellen. Wir sind im Begriff, dieses Treffen mit einem massiven Protest zu stören.

Den kompletten Aufruf findet ihr unter:  http://fda-ifa.org/g7/

Mobivortrag der FDA – IFA
Dienstag | 28. April 2015 | 18Uhr
Finsterwalde | L86 | Oskar-Kjellbergstraße 28

banner-web

„Dies ist eine geschlossene Veranstaltung des: Es geht auch Anders e.V.“ 😉

———————————————————————————————————————-

25.04.15 Kundgebung, um 15Uhr am Wasserturm (Sowjetfriedhof), Finsterwalde

Gegen Faschismus und Krieg

Am 24. April 1945 wurde die Stadt Finsterwalde durch die Truppen der
Roten Armee befreit. Ihr Ziel war die Beendigung des Nationalsozialismus
und des zweiten Weltkrieges, welcher Europa und die ganze Welt für Jahre
in den Abgrund rissen. Terror, Verfolgung und Mord waren an der
Tagesrodnung gegen all diejenigen die nicht in ihr sogenanntes arisches
Herrenmenschenbild passten. Durch Hitlers und der nationalsozialistischen
Weltmachtsphantasien verwickelten sie Europa und Teile der Welt in einen
Flächenbrand aus Zerstörung und Unmenschlichkeit. Dank einer Vielzahl
von entschlossenen Verbänden antifaschistischer Partisanen, der roten
Armee und den Alliierten der Anti-Hitler Koalition konnte dieses mit der
Kapitulation des deutschen Reiches am 08./09.Mai 1945 ein Ende finden.
Unsere Stadt wurde jedoch schon am 24.April 1945 befreit. Deshalb wollen
wir gemeinsam mit euch am 25. April 2015, zum 70. Jahrestag an die
Befreiung von Finsterwalde erinnern und feiern.

Heraus zum 25.April 2015 — 15 Uhr — Wasserturm – Finsterwalde
Befreiung Feiern – Faschismus Bekämpfen
*Spasibo*

———————————————————————————————————————-

27.01.15 70 Jahre Auschwitz-Befreiung

Am 27. Januar 2015 jährt sich die Befreiung des Konzentrationslager
Auschwitz zum 70en mal. An diesen Tag wollen wir uns um 16Uhr in der
Langenstraße am ehem. VVN-Denkmal (am Springbrunnen) treffen um dort
einen Kranz niederzulegen und den Opfern von Faschismus und staatlichem
Terror zugedenken. Auch ist es uns wichtig mehr denn je auf die
aktuellen Ereignisse in der BRD und weltweit aufmerksam zu machen, um
klar festzustellen das der Kampf gegen Faschismus auch heute noch zur
obertsten Priorität gehören muß um für eine Welt fern von Unterdrückung,
Ausbeutung und Folter zu kämpfen.

Kommt alle am 27.januar um 16Uhr zum Denkmal und beteiligt euch mit an
dieser Gedenkaktion.

Die Vernichtung des Faschismus mit seinen Wurzeln bleibt unser Ziel!!!

Kranzniederlegung der Autonomen Antifa Finsterwalde 2005

Kranzniederlegung der Autonomen Antifa Finsterwalde 2005

———————————————————————————————————————-

28.01.15 Antifaschistische Aktion – Geschichte einer linksradikalen Bewegung

Unter »Antifa« kann sich wohl jede/r etwas vorstellen. Schwarzer Block gleich Antifa; so vermitteln es zumindest die Medien in falscher Verkürzung. Denn die Geschichte dieser Bewegung reicht weit zurück und ist keineswegs auf Militanz zu reduzieren. Antifaschismus wurde in Deutschland Anfang der 1920er Jahre als polemischer Kampfbegriff durch die KPD eingeführt. Verstanden wurde darunter Antikapitalismus. Erst Anfang der 1930er Jahre rückte der Kampf gegen die Nationalsozialisten mehr und mehr in den Fokus. 1932 mündete diese Entwicklung in der Gründung der Antifaschistischen Aktion. In der BRD griffen kommunistische Gruppen in den 1970er Jahren das Emblem wieder auf. Später, von Autonomen übernommen und neu gestaltet, wurde es zum Zeichen der heutigen Antifa. Undogmatisch, radikal und systemkritisch ist Antifaschismus also von jeher viel mehr als nur ein Kampf gegen Nazis. Dieses Buch liefert den ersten umfassenden Überblick über die Entwicklung der Antifa. Ein Grundlagenwerk für AktivistInnen und all diejenigen, die erfahren wollen, in welcher Tradition Antifaschismus
in Deutschland steht.

Buchvorstellung mit Bernd Langer
Mittwoch | 28. Januar 2015 | 19Uhr
Finsterwalde | L86 | Oskar-Kjellbergstraße 28

tresen_1412

„Dies ist eine geschlossene Veranstaltung des: Es geht auch Anders e.V.“ 😉

———————————————————————————————————————-

09.10.14 Doku: „Sad but Tre in Memory of our Friend Ivan“

Am 9. Oktober zeigen wir die Doku „Sad but True In Memory of our Friend Ivan“. Die Doku handelt vom RASH (Red and Anarchist Skinhead) und Antifa Aktivisten Ivan Khutorskoy der am 16. November 2009 von Faschisten in den Hinsterkopf geschossen wurde. Die Doku wurde von seinen Freunden produziert und beleuchtet die Gründe seiner Ermordung. Die Einnahmen der Doku gehen an Ivans Familie.

Kino und VOKÜ
Donnerstag | 09. Oktober 2014 | 19Uhr
Finsterwalde | L86 | Oskar-Kjellbergstraße 28

„Dies ist eine geschlossene Veranstaltung des: Es geht auch Anders e.V.“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.